Veröffentlicht in Genussmanufaktur

Graberde 😵👻🎃👹👌🏻

Huhuuuuuuuuuuuuuuuuuu….SÜSSES,  ODER ES GIBT SAURES!!!

Es ist wieder soweit – 👻🎃🔮🕸👹💉😁Halloween steht vor der Tür! Der eine mag es, der andere nicht, aber für die Kinder ist es sicher immer ein Spaß!

Für Sohnemann und seine Krippengefährten haben Göttergatte und ich uns was leckeres überlegt…und es hat allen sehr sehr gut geschmeckt! Es wurde ratzekahl weggeputzt😀 Also will ich euch die lecker-gruselige Graberde nicht vorenthalten und verrate euch wie ihr sie schchnell und einfach zubereitet. 

Achtung:

Zubereitung einen Abend vorher, da alles eine Nacht lang im Kühlschrank ziehen muss. Ihr benötigt Oreo-Kekse, die vorher noch tiefgefroren sein sollten.

So jetzt aber zu den Zutaten für 8 Portionen:

500g Quark

125g Puderzucker 

2 Pckg. Paradies Creme Vanille 

600ml Milch 

500g Schlagsahne 

2 Pckg. Oreo-Kekse (175g/Pckg.)

Gummitierschlangen

ein paar Butterkekse

Lebensmittelfarbstift in rot

Zubereitung:

1. Friert die Oreo – Kekse einen Tag vorher  ein 😜

2. Oreos wieder dem Gefrierschrank entnehmen und in einem Mixer fein mahlen, sodass sie zu „Erde“ werden und dann beiseite stellen.

3. Stellt die Paradiescreme mit der Milch her, so wie es auf der Packungsanleitung steht.

4. Die Sahne steif schlagen und ebenfalls zur Seite stellen.

5. Quark mit Puderzucker in einer großen (!) Schüssel verrühren. 

6. Paradiescreme zum Quark fügen und vermengen.

7. Jetzt die beiseite gestellte Schlagsahne vorsichtig unter die Quark-Creme-Mischung unterheben (am besten mit einem Schneebesen).

8. Nun eine Auflaufform hernehmen und alles nacheinander Schichten, beginnend mit der Creme und abschließend die „Erde“. 

9. Deckt alles ab und stellt es über Nacht in den Kühlschrank.

10. Beschriftet die Kekse noch mit dem roten Lebensmittelstift mit passenden Motiven sodass sie wie Grabsteine aussehen, lasst sie ebenfalls über Nacht trocknen. 

11. Am nächsten Morgen  könnt ihr die Graberde noch mit Gummitierschlangen und „Grabsteinen“ veredeln.👻🎃👹🕸🔮🌕😎😁

Hoffentlich seid ihr genauso begeistert von dem Rezept wie ich, vielleicht probiert ihr es aus und sagt mir, wie es euch schmeckt oder was ihr noch für tolle Halloween-Ideen habt! 

Eure Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s